Misteltherapie (IGeL)

Seit mehr als 85 Jahren ist die Behandlung mit Mistelextrakten ein fester Bestandteil der Krebstherapie. Damit gehören sie zu den meist verordneten Krebsarzneimitteln in Deutschland und sind zu einer biologischen Standardtherapie geworden. Die Behandlung erfolgt in Kombination mit den schulmedizinischen Therapieverfahren. Sie dienen in erster Linie nicht der direkten Tumorhemmung und Tumorreduktion. Mistelextrakte stimulieren das Immunsystem, die Tumorzelltoxizität wird vermindert, die Psyche wird zudem positiv beeinflusst und die Erbsubstanz geschützt.

Begleitende Anwendungen für:

  • Verbesserung der Lebensqualität während einer Krebstherapie
  • Verminderung tumorbedingter Beschwerden
  • Reduktion der durch Chemo- und Strahlentherapie bedingten Nebenwirkungen

Zurück zur Übersicht  zurück zur Übersicht