Palliativmedizin

Das Ziel ist es, Patienten am Lebensende mit ihrer Erkrankung im Alltag zu integrieren, dass sie solange wie möglich für sich selbst sorgen und am kulturellen Leben teilnehmen können. Patienten mit schweren chronischen Erkrankungen bedürfen oft einer intensiven medizinischen und sozialen Betreuung. Neben dem Arzt und den Pflegekräften stehen auch verschiedenen soziale Einrichtungen mit kompetenten Fachkräften zur Verfügung.

Das Wort Palliativmedizin hat seinen Ursprung im Lateinischen: „pallium“ heißt Mantel, und wie ein Mantel sollen alle Maßnahmen der Palliativmedizin den Schwerstkranken schützend umhüllen.

Die aktive, ganzheitliche Behandlung von Patienten mit einer voranschreitenden und/oder weit fortgeschrittenen Erkrankung mit begrenzter Lebenserwartung und die Beherrschung von Schmerzen, anderen Krankheitsbeschwerden, psychologischen, sozialen und spirituellen Problemen besitzt höchste Priorität. Es sind speziell ausgebildete Ärzte und Pflegeteams, die sich in einem Palliativ-Care-Team (PCT) unter vertraglicher Vereinbarung mit den Krankenkassen zusammenschließen und den Patienten in einer intensiven medizinischen Versorgung am Lebensende zur Verfügung stehen.

Seit 2011 gibt es auch in Potsdam ein Palliativ-Care-Team.

PCT – „Potsdam und Umland GbR”

Hauptsitz
Karl-Marx-Straße 42
14482 Potsdam – Babelsberg
Tel. 0331. 74 30 70
2. Koordinierungsstelle / Ärztliche Leitung
Konrad-Wolf-Allee 1-3
14480 Potsdam – Drewitz
Tel. 0331. 600 37 166

Wenden Sie sich mit Ihren Fragen an unser Team. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Zurück zur Übersicht zurück zur Übersicht